Steve Naghavi Live & Relaxed 2017

Dezember 2016. Steve Naghavi, seinerseits Mastermind der Band And One, gibt bekannt, dass er auf Solo Tour geht.
Im Gepäck hat er dabei eine Auswahl von melancholischen Werken von And One und Coverversionen seiner Lieblingsband DM.
Dies und die Ankündigung, dass es ausschließlich Sitzplätze geben wird und elegante Abendgarderobe gern gesehen ist, ließen in mir die Vorfreude auf ein etwas anderes Konzert wachsen.

Nun war es endlich so weit, vor ein paar Tagen saß ich da nun zusammen mit guten Freunden im alt ehrwürdigen Gladhouse in Cottbus. Skeptisch und doch erwartungsvoll warteten wir bis es losging. Die Stimmung war bis dahin schon prächtig und die Wartezeit an der Bar angenehm kurz. Ein Gong, wie in einem Theater verkündete uns, dass es gleich losgeht.
Nach dem ersten Song begrüßte uns Steve zusammen mit Nico Wieditz in seiner unverwechselbaren arroganten und doch liebenswerten Art, wie alle And One Fans ihn seit Jahren kennen. Steve führt uns durch den Abend mit vielen lustigen und interessanten Anekdoten aus der Band Geschichte. Fast konnte man annehmen, da steht ein Comedian auf der Bühne, das Grinsen wich so gut wie nie aus dem Gesicht.
Bewaffnet mit der Highend Konzertcam, Sony RX100, nahm ich an diesem Abend die hier gezeigten Bilder auf. Aber seht selbst.
Fazit:
Konzert? Nein. Konzert kann jeder – es war eine herrliche Inszenierung einer musikalischen Darreichung. Klasse Beats, alt bekannte Songs, neue Interpretationen (Captain Style), Steves kernige Sprüche (man seid ihr alt geworden) und ein Grinsen, was auch nach diesen 3 Stunden nicht aufhören wollte. Lieber Steve Naghavi, lieber Nico Wieditz, bitte wiederholt dieses kleine Highlight, es war zu schön, einfach Live & Relaxed.

2
0

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*